TSV Aach-Linz – SV Worblingen 4:0 (2:0)

Vor einer Kulisse von 350 Zuschauern bestimmte der TSV von Beginn an das Spielgeschehen. Mit schnellem Passspiel setzten sie Worblingen gehörig unter Druck. So dauerte es nur bis zur 5. Minute als Marco Raabe das 1:0 für die Heimmannschaft markierte.

 

TSV Aach-Linz Manuel Fitz

Worblingen konnte sich danach etwas befreien, versuchten den Ball aus den eigenen Reihen nach vorne zu spielen, waren jedoch im Abschluss zu harmlos. Nach einem Eckball in der 23. Minute ging Kunter im Kopfballduell als Sieger hervor, der Worblinger Torwart Mallner konnte zunächst noch abprallen lassen, jedoch war wiederum Raabe zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Nach der Pause stellte der Gast aus Worblingen um und wechselte zweimal. Dies gab dem Spiel einen kurzen Aufschwung. Worblingen war jetzt etwas aggressiver und spielten gut über die Außen, konnten aber vor dem Tor von Schuller nichts Nennenswertes vollbringen. Auch Aach-Linz wechselte und brachte Osswald für Huber. Dieser Wechsel sollte sich sogleich bezahlt machen. Eine schöne Flanke von Fitz fand in der 59. Minute Osswald und dieser erhöhte per Kopf auf 3:0. Kurz darauf eine ähnliche Situation, wieder bekam Osswald den Ball am langen Pfosten, spielte jedoch diesmal die Pille auf den besser stehenden Lohr, der keine Probleme hatte zum 4:0 Endstand einzuschieben. Patrick Blender und seine Abwehr hielten die Null zu jeder Zeit fest. Ein am Ende verdienter Erfolg der Hausherren.

Tore: 1:0 Raabe (5.), 2:0 Raabe (23.), 3:0 Osswald (59.), 4:0 Lohr (69.)

SR: Krause (Emmingen/Hattingen)

Z: 350

Aktuell

Linzgau Trophy

Zur offiziellen Seite der

LINZGAU TROPHY

1

Mein Verein.

Mitglied Aach-Linz