FC Öhningen-Gaienhofen - TSV Aach-Linz 2:2 (2:0)

Das Spiel zwischen dem FC Öhningen-Gaienhofen und dem TSV Aach-Linz fand in den ersten zehn Minuten nur in der Hälfte der Gastgeber statt, ohne dass die Gäste jedoch eine zwingende Chance herausspielen konnten.

Je länger die Partie dauerte, desto besser kam die Heimelf ins Spiel. Giampa hätte in der 39. Minute die Führung aus drei Metern erzielen müssen, er scheiterte jedoch an Lohr. Nach einem Eckball flog Marc Lukas durch den TSV-Strafraum und wuchtete den Ball per Kopf zum 1:0 in die Maschen (40.). Die Gäste hatten kaum Zeit, sich zu sortieren, als Gutzentat eine Flanke per Kopf zum 2:0 verwertete (41.). Nach der Pause kamen die Gäste zur ersten Chance, doch Stegmann lenkte den Ball über die Latte. Kurz darauf war wieder Stegmann im Brennpunkt, als der Schiedsrichter nach seinem Laufduell mit Kahl im Strafraum auf den Punkt zeigte. Bücheler traf nur die Latte. In der Folge hörte die Hörielf auf, Fußball zu spielen und war unkonzentriert, was die Gäste mit zwei Toren durch Fitz (62.) und Yildiz (66.) bestraften. Weiermann hielt noch einen Flachschuss von Yildiz. Der FC fing sich wieder, hatte ab der 70. Minute das Spiel in der Hand und scheiterte zweimal an Lohr. Die Gastgeber hätten die drei Punkte behalten müssen, doch blieb es dank der super Leistung des Gästekeepers beim 2:2.

Tore: 1:0 (40.) Lucas, 2:0 (41.) Gutzentat, 2:1 (62.) Fitz, 2:2 (66.) Yildiz. – SR: Pace (Engen). – Z: 220.

 

TSV Aach Linz Worblingen

Aktuell

Geberit Trophy

Zur offiziellen Seite der

GEBERIT TROPHY

1

Mein Verein.

Mitglied Aach-Linz