TSV Aach-Linz – FC RW Salem 3:0 (2:0)

Die Mannschaft von Trainer Stefan Linder zeigte gleich zu Beginn ihr spielerisches Potenzial und kombinierte die Gästeabwehr das eine oder andere mal fast schwindlig. Nur mit den Torchancen gingen die TSV Fußballfrauen leider gewohnt fahrlässig um. So dauerte es bis zur 15. Minute als Ella Ujhelyi gleich drei Abwehrspielerinnen ausspielte und zur verdienten Führung einschob. Auch in der Folgezeit spielte fast nur die Heimelf, jedoch erst kurz vor der Halbzeit erhöhte Astrid Blender per Kopf nach einem Eckball von Joanna Groos zur verdienten 2:0 Führung, mit der es auch in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit spielte RW Salem besser mit, kurz nach der Pause klärte Torhüterin Heidi Duelli in höchster Not. Ihre gelungene Abwehraktion musste sie aber teuer bezahlen, musste sie danach verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Sabrina Hall vertrat sie in den noch verbleibenden 35 Minuten jedoch glänzend. 
Für die endgültige Entscheidung sorgte die eingewechselte Julia Sieber in der 60. Minute als sie mit einem präzisen Schuss Gästetorhüterin Lena Metzler überwand. Anschließend war die Luft größtenteils aus dem Spiel draußen, einzelne Chancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt. Die Heimelf brachte den Erfolg sicher über die Zeit und sicherte sich drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.


Tore: 1:0 Ujhelyi (15.), 2:0 Blender (39.), 3:0 Sieber (60.)
Schiedsrichter: Krause (Volkertshausen)

Aktuell

Linzgau Trophy

Zur offiziellen Seite der

LINZGAU TROPHY

1

Mein Verein.

Mitglied Aach-Linz